ROBERTA GOTTWALS - Beruf(ung) aus Leidenschaft seit 1993


Der Umgang mit dem Reifrock

                                                      muss gelernt sein....

(Tipps von Roberta Gottwals)



Sie haben sich für ein Reifrock - Brautkleid entschieden.  Damit Sie diese Entscheidung nicht bereuen, habe ich Ihnen einige Tipps aus meine 20jährigen Erfahrung in der Brautmodenbranche zusammengestellt:

Der passende Reifrock zum Kleid

Je schwerer Ihr Trau - Kleid, desto stabiler muss Ihr Reifrock sein und muss umso mehr Reifen werden benötigt (1  bis 5 Reifen). Klassische Brautkleider werden in der Regel mit Reifrock kostruiert, so dass der Umfang des Kleides, die Kleiderlänge sowie die einzelne Applikationen & Verziehrungen dem entsprechend angepasst wurden. Bei Anprobe des Kleides ohne Reifrock werden Sie deshalb feststellen , das Tragekomfort und Design darunter leiden.


                                                              Amera Vera Brautkleid ( B 19) Mietpreis 590,€

Reifenumfang

Der Reifenumfang hebt das Brautkleid von alle Seiten gleichmäßig mehr oder weniger heraus und reguliert gleichzeitig die Kleiderlänge. Hier ist die Körpergröße der Braut zzgl. des Absatzes der Brautschuhe maßgebend.


                                                   Emmerling 3- er Reifrock (1078)


So funktioniert es:

1.) Körper - Haltung

Schauen Sie selbstbewusst immer nach vorne und nie nach unten ( wirkt sehr elegant) und Sie zeigen, dass Sie sich sicher und wohl fühlen.

  • Beim Herunterschauen legt sich nähmlich der Rocksaum auf den Boden und Sie treten beim nächsten Schritt  auf das Kleid.
  • Bei einer gerade Körperhaltung bleibt der Kleidersaum über dem Boden. Ihr Auftritt wirkt also profesionell und elegant.

2.) Fußbewegung

Machen Sie lange Schritte mit möglichst geradem Fuß. Treten Sie quasi mit Ihren Fußspitze den Rocksaum nach außen - das sollte natürlich nicht nach "Maschieren" ausschauen. Üben Sie diese Fußbewegung schon im Brautmodengeschäft vor dem Spiegel.

3.) Elegantes heben des Kleides üben:



Die Wetterverhältnisse oder ein sicheres Treppen laufen machen es notwendig, dass Sie Ihr Brautkleid hochheben müssen. Fassen Sie die "Gesamtmasse" des Kleides mit Ihrer rechten Hand zusammen

  • Denn eine Hand muss ja frei bleiben! (Gelände, Blumenstrauß oder Bräutigam festhalten)

"Kneifen" Sie sich quasi in den rechten Oberscheikel (innere Seite).... Sie müssen wörtlich Ihre eigene Haut zu spüren bekommen, da Sie sonst ein bis zwei Rockschichten anheben.

  • Der Reifrock und die weiteren Tüllschichten bleiben sonst bodenlang hängen
  • Ihr Kleid is ungeschützt, verschmuzt schnell und Sie können leicht auf den Reifrocksaum treten und stürzen.

4.) Empfohlen; Probesitzen!

Wenn Sie in Ihrem Reifrock - Brautkleid Stuhl "Proben - Sitzen"  stellen Sie fest dass schon nach kurzer Zeit eine  Rückenpolsterung fehlt. Versuchen Sie es am besten mit einem kleinen Kissen... Sie sitzen bequem und entspannt.

5.) .... im Auto

Auch im Auto empfiehlt sich ein "Probesitzen" Ziehen Sie dazu  Ihren Reifrock einfach über Ihre Hose. Um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen ziehen Sie auch Ihre Brautschuhe an. (Text im Bearbeitung)